Inlays

Sanfte Lösung für kleine Schäden


Ein „kleines Loch“ im Zahn muss nicht unbedingt riesige Schmerzen bereiten oder stören. Und dennoch schränkt es Ihr gesamtes Wohlbefinden ein und kann längerfristig zu größeren Schäden führen. Dagegen können Sie etwas tun! So genannte Inlays sind hervorragend geeignet, um kleinere Schäden an den Seitenzähnen sicher und schön zu beheben.

Fotos: DENTALEXPLORER ZTM Wolfgang Kohlbach

Wie der englische Name "Inlay" sagt, wird die Füllung in den Zahn eingebracht. Damit sich das Inlay genau so gut anfühlt wie Ihre natürliche Zähne, wird vom vorbereiteten Zahn selbst wie auch von den benachbarten und gegenüberliegenden Zähnen ein Abdruck erstellt und das Inlay entsprechend individuell für Sie gefertigt. Es schmiegt sich passgenau in Ihren Zahn ein und gibt ihm seine Schönheit und Stabilität zurück.

Was Sie wünschen: Gold, Keramik oder Kunststoff
Je nach Situation und Wunsch stellt der Zahntechniker Ihr Inlay aus Gold, Keramik oder Kunststoff her.
Keramik- und Kunststoff-Inlays sind vor allem wegen ihres natürlichen Aussehens beliebt. Besonders bei Keramik kann die Farbe bis auf kleinste Nuancen perfekt auf Ihre eigenen Zähne abgestimmt werden. So ist kein Unterschied zu erkennen. Darüber hinaus gilt Keramik als besonders form- und farbstabil.
Gold-Füllungen lassen sich gut verarbeiten und einpassen und sind sehr haltbar und bruchsicher. Sie eignen sich aufgrund ihrer auffälligen Farbe vor allem für den nicht sichtbaren Seitenzahnbereich.
Ihre Zahnarztpraxis und Ihr Dentallabor beraten Sie gerne, welches Material für Ihre Bedürfnisse besonders geeignet ist.

Zähne wie neu
Anhand eines Abdrucks rekonstruiert der Zahntechniker Ihre natürliche Zahnform und fertigt das Inlay in Präzisionsarbeit. Moderne Technik und meisterliche Handwerkskunst machen es möglich, dass sich Ihr Inlay perfekt in den Zahn integriert. So haben Sie direkt den Eindruck, als wäre dieser nie beschädigt gewesen! Das Ergebnis: Stabiler Zahnersatz, an dem Sie lange Freude haben können.

Wenn Sie noch weitere Fragen zu Inlays oder anderen Versorgungsformen haben, berät Ihr zahntechnischer Meisterbetrieb vor Ort Sie sehr gerne persönlich!