Zähne wie von der Natur gemacht

Im 18. Jahrhundert gehörte Zahnlosigkeit noch zum Alltag. Die Wohlhabenden legte allerdings schon damals Wert auf einen schönen Mund und ersetzte Verlorengegangenes: Zähne aus Elfenbein oder von Tieren wurden mit Golddraht umwunden und an noch verbliebenen Zähnen festgezurrt. Hauptsache, der Mund war nicht leer und sie konnten wenigstens ETWAS kauen!

Da haben wir es heute viel, viel besser. Dank moderner Materialien, exzellenter Zahnmedizin und zahntechnischer Handwerkskunst können kleine Zahnschäden perfekt versteckt, größere kunstvoll überdeckt und ganze Zähne und Zahnreihen naturgetreu ersetzt werden. Auf Genuss und Wohlgefühl wollen wir nicht mehr verzichten! Und müssen wir zum Glück auch nicht. Ob hauchdünne Keramikschalen, naturgetreue Kronen, langlebige Brücken oder vollständig neue Zahnreihen: Ihr zahntechnischer Meisterbetrieb vor Ort steht Ihnen mit Rat und Tat und umfangreichen Leistungen jederzeit und sehr gerne zur Verfügung!

Lesen Sie mehr:

Inlays
Sie sind klein und fein. Sie werden aus Gold oder Keramik individuell für Sie gefertigt. Und für leichte Schäden an Ihrem Zahn sind sie eine großartige Hilfe: Inlays, auch Einlagefüllungen genannt.
Veneers
Wie ein neuer Farbanstrich Ihren Räumen, so bringen Veneers Ihren Schneidezähnen neuen Glanz und Frische. Verfärbungen und leichte Defekte lassen die hauchdünnen Keramikschalen dezent verschwinden.
Onlays und Teilkronen
Sanft senkt sich diese neue Hülle über den lädierten Zahn und gibt ihm seine natürliche Schönheit zurück: Wo ein Inlay zu wenig und eine Krone zu viel wäre, stellt das Onlay den goldenen – oder naturfarbenen – Mittelweg dar.
Kronen
Zähne wie von der Natur gemacht – diesen Wunsch setzt Ihr zahntechnischer Innungsbetrieb gerne für Sie um. Sein Erfolgsrezept: moderne Hochleistungskeramik und meisterliche Handwerkskunst.
Brücken
Zähne wie von der Natur gemacht – diesen Wunsch setzt Ihr zahntechnischer Innungsbetrieb gerne für Sie um. Sein Erfolgsrezept: moderne Hochleistungskeramik und meisterliche Handwerkskunst.
12 >