Kleine Werkstoffkunde

Kunststoff, Gold, Nichtedelmetall oder Keramik? Sie haben die Wahl!

Stellen Sie sich vor, Sie möchten ein 3-Gänge-Menü zaubern. Damit es die Augen verwöhnt und auf der Zunge zergeht, ist neben Ihren Kochkünsten auch die Qualität der Zutaten entscheidend. Ähnlich ist es beim Zahnersatz. Für hohe Ästhetik und ein optimales Ergebnis sind zahntechnisches Know-how und hochwertige Werkstoffe gefragt.

Ob Kunststoff, Gold, Nichtedelmetall oder Keramik: Es gibt eine große Vielfalt an Dentalwerkstoffen. Sie unterscheiden sich in Aussehen, Stabilität, physikalischen Eigenschaften und ihrer Verträglichkeit. Zusammen mit seinem Partnerlabor empfiehlt Ihr Zahnarzt Ihnen Materialien, die als Lösung für Ihre spezielle Situation in Frage kommen. Sie entscheiden, worauf Sie besonderen Wert legen und welche Versorgungsform für Sie ideal ist. So entsteht Zahnersatz, der in jeder Hinsicht auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche abgestimmt ist.
 
Welche Eigenschaften haben die unterschiedlichen Materialien? Für welche Form des Zahnersatzes eignen sie sich? Welche Alternativen gibt es?

Auf den nächsten Seiten finden Sie die Antworten. Haben Sie sonst noch Fragen zu dentalen Werkstoffen? Ihre Zahnarztpraxis und Ihr Dentallabor vor Ort informieren Sie gerne.